"Krankenakte X": Grenzfälle der Wissenschaft

Die Doku-Reihe "Krankenakte X – Grenzfälle der Wissenschaft" berichtet über außergewöhnliche Menschen, mit deren Hilfe internationalen Wissenschaftlern bahnbrechende medizinische Entdeckungen gelingen – Fälle, die das Verständnis über den menschlichen Körper erweitern.

ZDFinfo sendet sechs Folgen der Wissenschaftsreihe erstmals am Samstag, 16. September 2017, von 11.15 Uhr bis 15.45 Uhr im Block.

Die sechs Folgen sind erneut und komplett am Donnerstag, 5. Oktober 2017, ab 20.15 Uhr in ZDFinfo zu sehen.

Im Anschluss an die Ausstrahlung findet du die Sendungen in der ZDF-Mediathek.

"Krankenakte X - Grenzfälle der Wissenschaft: Wundersame Heilung": Emily Gavigan in Nahaufnahme.
Bild: Wundersame Heilung – Emily Gavigans Körper hat ihr Gehirn angegriffen. / Copyright: ZDF/Alexis Smith


"Krankenakte X – Grenzfälle der Wissenschaft" zeigt talentierte Wissenschaftler und unverwüstliche Patienten – wie den Ingenieur aus London, der ein Gerät erfunden hat, das sein Herz schützt. Oder den querschnittsgelähmten Mann aus Ohio, der mithilfe elektrischer Signale aus seinem Gehirn seine Finger wieder bewegen kann. Die Sende-Reihe berichtet über den neuesten Stand der Wissenschaft und über die unerschöpfliche Fähigkeit des menschlichen Körpers, sich anzupassen und zu überleben.

Da ist zum Beispiel die Frau, die Parkinson riechen kann und den Ärzten bei der Suche nach einer neuen Diagnosemethode für diese Krankheit hilft. Eine zukunftsweisende Stammzellenstudie gibt Menschen mit Multipler Sklerose Grund zur Hoffnung. Und die Unfähigkeit eines Patienten, Schmerz zu empfinden, regt die Entwicklung einer neuen Generation von schmerzstillenden Medikamenten an.

"Krankenakte X - Grenzfälle der Wissenschaft: Körper und Geist": Virsaviya liegt lächelnd auf einer Decke im Gras.
Bild: Körper und Geist – Virsaviya ist trotz ihrer Krankheit ein fröhliches Kind. / Copyright: ZDF/Alexis Smith


In der Startfolge "Körper und Geist" (11.15 Uhr) ist ein siebenjähriges Mädchen zu erleben, dessen Herz auf der Außenseite des Körpers sitzt. Und ein Freitaucher wird vorgestellt, der neun Minuten lang ohne Sauerstoff auskommt.

Die Folge "Überlebenskünstler" (12.00 Uhr) zeigt eine Frau, die mit nur einer Gehirnhälfte lebt, und berichtet über einen Mann, der keine Angst empfindet. In "Unglaubliche Fähigkeiten" (12.45 Uhr) lernen die Zuschauer eine Frau kennen, die Millionen mehr Farben sieht als die meisten Menschen, und einen Mann, der nie ein Gesicht vergisst. 

Bild: Wunder der Anatomie – Claudia Hughes kann ihren Körper unglaublich verbiegen. / Copyright: ZDF/Alexis Smith


In "Wunder der Anatomie" (13.30 Uhr) geht es unter anderen um eine Frau, die gegen alles allergisch ist, und eine andere, deren Körper weit überdurchschnittlich biegsam ist. In "Extreme Launen der Natur" (14.15 Uhr) geht es um einen Mann, der extrem starke Knochen hat, und um ein Mädchen, deren Arm nicht aufhört zu wachsen. In "Wundersame Heilung" (15.00 Uhr) rückt ein Mann in den Blick, der Wörter schmeckt, und eine Frau, deren Gehirn vom eigenen Körper angegriffen wird.

Weitere Infos findest du unter zdf.de