Berufswahl – hilfreiche MTAF-Videos

Video BerufeTV / MTA-Schule Nordhausen

BerufeTV hat in 2016 sein Info-Video zur Ausbildung zur Medizinisch-technischen Assistentin bzw. zum Assistenten (MTAF) neu aufgelegt. Und das neue Video ist super, denn:

1. es begegnet dir auf Augenhöhe. Das heisst, alle Darsteller sind MTAF-Auszubildende. Sie haben also in etwa dein Alter.

2. du erhältst einen hervorragenden Einblick in die Schul-Räume für den praktischen Unterricht der MTA-Schule in Nordhausen.

3. die Auszubildenden zeigen, was sie – teilweise schon im ersten Ausbildungsjahr – gelernt haben und was dich in Ausbildung und Job erwartet.


Isabel
macht ein sogenanntes EEG. Es dient zur Messung von Hinströmen bzw. Hirnaktivität. Hierzu legt sie einer Mitschülerin 19 Elektroden im gelernten 

10/20-System an. Die Aufteilung der Elektroden entspricht der der Areale des menschlichen Gehirns. So ist für Isabel nicht nur ersichtlich, ob eine Krankheit besteht, sondern auch an welcher Stelle sie sich befindet.

In welche Bereiche ist die Funktionsdiagnostik aufgeteilt?

Cornelia Stocke, Isabels Lehrerin und die Ausbildungsleiterin am staatlichen Berufszentrum in Nordhausen, steht Rede und Antwort:

- Neurophysiologische Funktionsdiagnostik
- Herz-Kreislauf-System
- Lungenfunktionsdiagnostik
- Hals-Nasen-Ohren und Gleichgewichtssytem   

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Die schulische Ausbildung dauert drei Jahre Sie beinhaltet Theorie und Praxis in der Schule und eine  praktische Ausbildung in Form von Praktika in Facharztpraxen oder einem Krankenhaus.

Marias Untersuchung heißt OAE – Odo akustische Emission. Sie überprüft, ob bei ihrem Mitschüler die inneren Haarzellen noch korrekt schwingen. Zum anderen überprüft sie sein Gleichgewichtsorgan. Hierzu setzt sie ihm eine Brille, die mit einer Videokamera ausgestattet ist, auf. Dann pustet sie warme und kalte Luft in sein Ohr. Maria erklärt, dass keine Funktionsstörung vorliegt, wenn sich bei warmer Luft die Augen in die selbe Richtung bewegen aus der der Luftzug kommt. Bei kalter Luft ist es umgedreht: Die Augen müssen sich in die entgegengesetzte Richtung bewegen.

Im Video kommen weitere Auszubildende zu Wort. Daniel demonstriert die Untersuchung seiner Lungenfunktion. Laura nimmt eine Untersuchung des Sehnervs vor. So kann sie prüfen, wie viel Sehvermögen noch da ist, etwa bei Patienten, die einem Schlaganfall erlitten haben. Und Susanne überprüft, wie Herz und Organismus unter Belastung arbeiten. Das Untersuchungsergebnis verweist auf eventuelle Herz-Rhythmus-Störungen oder einen Herzinfarkt.

Indes beantwortet Cornelia Stocke weitere Fragen zu Weiterbildungsmöglichkeiten und Berufsaussichten. Das wichtigste aber sind die Vorraussetzungen, die eine bzw. ein MTAF zur Ausübung seines Berufs mitbringen sollte:

- Gefühl für kranke Menschen
- sehr motivierend wirken können
- viel Fachwissen
- Fingerspitzengefühl
- Fingerfertigkeit
- standhaft sein
- gut mit Computern umgehen können 

Isabel (EEG) ergänzt, dass du vor der Technik keine Angst haben musst, denn das bekommst du alles in der Ausbildung beigebracht.

MTAF-Untersuchungsvideos

Das Stattliche Berufsschulzentrum Nordhaus bietet in seinem youtube-Kanal eine Reihe von Untersuchungsvideos an. 

Das erste Video zeigt eine Untersuchung im Bereich Neurophysiologie durch Medizinisch-technische Assistenten für Funktionsdiagnostik (MTAF)

Video 1 / Schlafpolygraphie (Schlaf-EEG) / 1:09min

 

Weitere Videos des Berufsschulzentrums Nordhaus:

Video, 0:54min
Motorische Nervenleitgeschwindigkeit - Elektroneurographie (ENG)

Video, 0:53min
Lungenfunktions- und Diffusionsmessung

Video, 0:39min
Elektrokardiografie (EKG)

Video, 1:18min
Elektroenzephalografie (EEG)

Video, 0:38min
Blutgasanalyse

Video, 0:27min
Audiometrie

Video, 0:31min
Visuell Evozierte Potentiale (VEP)