Rückblick auf die MTRA-Aktionstage im November 2016

Bild: MTRA-Aktionstag in Rostock / © Berufliche Schule Alexander Schmorell am Klinikum Südstadt, Rostock

Mittlerweile ist der MTRA-Aktionstag eine gute Tradition geworden. Seit 2009 findet dieser Aktionstag  auf Initiative dreier Verbände jährlich im „Röntgenmonat“ November statt: Beteiligt sind der Dachverband der Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V., die Vereinigung Medizinisch-Technischer Berufe in der DRG (VMTB) und die Deutsche Röntgengesellschaft e.V. (DRG).

Meist an einem Samstag öffneten 2016 deutschlandweit knapp 20 MTRA-Schulen in Verbindung mit radiologischen, nuklearmedizinischen und strahlentherapeutischen Partnern ihre Pforten und ermöglichten Einblicke in die Welt der Strahlen. Ziel dieser Veranstaltung ist einerseits, den Beruf des/der MTRA flächendeckend bekannt zu machen und andererseits, junge Menschen für einen modernen Beruf zu interessieren.

Seit dem ersten Aktionstag 2009 konnten MTRA-Schulen insgesamt 4.720 Besucher an knapp 40 verschiedenen Standorten willkommen heißen. Im Jahr 2016 haben 15 Schulen einen Aktionstag ausgerichtet. 460 Besucher nahmen insgesamt teil, um sich über den spannenden MTRA-Beruf zu informieren.

Diese Zahlen konnten nur erreicht werden, weil die beteiligten Schulen und vor allem die Schüler solche Veranstaltungen mit viel Fantasie und großem persönlichen Engagement vorbereiten und durchführen.

Bild: MTRA-Aktionstag in Stade / © MTA-Schule am Elbe Klinikum Stade

INTERVIEW – WAS IST DER MTRA-AKTIONSTAG?

Das Programm und der eigentliche Ablauf werden von den Schulen sehr individuell gestaltet: In kurzen Vorträgen werden das Berufsbild und die Ausbildung des/r MTRA  sowie die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im späteren Berufsleben skizziert. Michael Wiertz, Fachlehrer im Gesundheitswesen und Medizinpädagoge an der MTA Schule Aachen, erklärt im Interview, was den Aktionstag im November 2016 in Aachen ausgemacht hat:

DRG: Wie hat der Aktionstag in Aachen begonnen?

Wiertz: Zuerst wurden die Besucherinnen und Besucher im Hörsaal über den Beruf und über die Ausbildung informiert. Darauf hatten sich unsere Schüler extra vorbereitet. Anschließend haben wir alle Besucher durch die Räumlichkeiten geführt. In der Strahlentherapie konnten die Besucher die Behandlungsmöglichkeiten von Tumorerkrankungen kennenlernen und durften bei der Erstellung von Masken mithelfen, die für die Bestrahlung von Kopf-Hals-Tumoren benötigt werden.

Welche Bereiche haben die Besucher außerdem zu Gesicht bekommen?

In der Nuklearmedizin haben wir Interessierten die gewaltigen Untersuchungsgeräte gezeigt, mit denen die Verteilung der Radionuklide im Patienten sichtbar gemacht wird. Aber die Vielfältigkeit der diagnostischen Möglichkeiten wird letztendlich in der Radiologie sichtbar. Während im Röntgenraum die Besucher probiert haben, Gegenstände auf den Röntgenbildern zu erraten, ließen die betreuenden MTRA im Magnetresonanztomografen zusammen mit den Schülerinnen und Schülern einen Metall-präparierten Tennisball durch den Scanner-Tunnel flitzen!

Im Computertomografen haben die Anwesenden derweil versucht, das Geheimnis zu lüften, welches der Überraschungseier denn nun das berühmte „siebte Ei“ ist. Es gab also viel zu entdecken, und wir konnten mit rund 40 Besuchern viel Interesse generieren und sogar Bewerbungen entgegennehmen!

Bild: MTRA-Aktionstag in Rostock / © Berufliche Schule Alexander Schmorell am Klinikum Südstadt, Rostock

MTRA-Aktionstage 2017 – Machen Sie mit!

Wenn Ihre MTRA-Schule ebenfalls von diesem besonderen Tag der offenen Tür profitieren und viele interessierte Besucher, insbesondere MTRA-Nachwuchs, anziehen möchte, können Sie sich ab Sommer 2017 auf www.vmtb.de und www.mtawerden.de über die nächsten MTRA-Aktionstage informieren und anmelden.

Bild: MTRA-Aktionstag in Rostock / © Berufliche Schule Alexander Schmorell am Klinikum Südstadt, Rostock
Bild: MTRA-Aktionstag in Nürnberg / © Berufsfachschule für MTRA am Klinikum Nürnberg
Bild: MTRA-Aktionstag in Nürnberg / © Berufsfachschule für MTRA am Klinikum Nürnberg
Bild: MTRA-Aktionstag in Stade / © MTA-Schule am Elbe Klinikum Stade